HEILKRAFT AUS TIBET, 2-Tg-RETREAT IN HEIDEN, HOCH ÜBER DEM BODENSEE, MIT LOTEN DAHORTSANG, SA/SO 5-6.4.2025

Zur Quelle der Kraft, in dem bekannten Wellness-Hotel Heiden, mit Panoramablick über die Weite des Bodensees, mit dem bekannten buddhistischen Meditations- und Yogalehrer Loten Dahortsang

ACHTSAMKEITS-MEDITATION Die Achtsamkeit ist eine besondere Form der Aufmerksamkeits-lenkung, die bewusst aber nicht wertend und auf das Erleben des aktuellen Augenblicks gerichtet ist. Eine leidschaffende Geisteshaltung zu erkennen und sich von ihr zu befreien ist erst dann möglich, wenn eine gewisse Fähigkeit zur distanzierten und offenen Betrachtung der eigenen Bewusstseinsinhalte im Hier und Jetzt vorhanden ist. Achtsamkeitsmeditation findet Beachtung in der Behandlung von körperlichen oder psychischen Erkrankungen und im Bereich der Prävention.

DAS GEHEIMNIS DES TIBETISCHEN TOTENBUCHES Aus den Weisheitslehren des Tibetischen Totenbuches lernen wir, schwierige Momente ganz neu zu bewältigen und daraus guten Nutzen zu ziehen. Es ist nicht nur ein Begleitbuch für die Sterbenden, sondern vor allem für die Lebenden. Die Lehre der sechs Bewusstseinszustände, genannt Bardo`s, ist die Essenzlehre des Tibetischen Totenbuches. Sind wir uns dieser 6 Zustände bewusst, kann sich ein liebevoller Kontakt zum eigenen Potenzial entwickeln und darüber hinaus eine Bewusstheit für die heilenden Quellen der Spiritualität.

TSA LUNG YOGA Tsa bedeutet Kanal od. Nadi und Lung Wind od. Prana. Tsa Lung ist diegrundlegende Yoga Praxis im tantrischen Buddhismus und bildet sowohl Grundlage als auch Vertiefung des Heilyogas Lu Jong. Das Tsa Lung Yoga verbindet Körperbewegungen mit dem Anhalten des Atems. Im Zustand der Atem-Stille kann die Wirkung der Übungen tiefer in den feinstofflichen Körper, in die Nadis und Chakren eindringen. Durch Rhythmisierung und Aussetzung der Atmung wird Kontemplation, Samadhi und Erlangung der Weisheit, Prajna erleichtert

TUMMO Das Tummo-Feuer lässt die Grenze unserer engen Individualität und unserer selbstgeschaffenen Welt sprengen. Es entfacht in uns die Wärme geistiger Ergriffenheit, die zur Flamme der Inspiration führt. Es lässt in uns eine natürliche Freude entstehen, die nicht aus der Erfüllung egoistischer Wünsche und Begehren, sondern aus einer dauerhaften Stille und einem Glücksgefühl entsteht.

Anmeldung, Infos, Zahlungsdetails :

Zita Hartmann, info@lujong-yoga.ch oder zita.hartmann@bluewin.ch, 079 453 01 57

 

Sikkim und Bhutan

eine spirituelle Reise auf das Dach der Welt mit Loten Dahortsang 30.7-17.8.2024

Nach unserer Ankunft in Bagdogra, Indien, unternehmen wir eine malerische Fahrt in den bezaubernden Bundesstaat Sikkim. Erkunden die charmante Stadt Gangtok, die für ihre atemberaubende Landschaften, Klöster und die lebendige lokale Kultur bekannt ist. Wir Fahren zur berühmten Bergstation Darjeeling. Erleben den Sonnenaufgang über dem Himalaya vom Tiger Hill aus, erkunden die Teegärten und unternehmen eine Fahrt mit der berühmten Darjeeling Himalayan Railway. Wir setzen unsere Reise in die ruhige Stadt Kalimpong fort, eingebettet in die Ausläufer des Himalaya. Erkunden die botanischen Gärten, Klöster und lebhaften Basare. Fahren dann über die Grenze in das Königreich Bhutan und erreichen die Grenzstadt Phuntsholing.

Fahren anschliessend in die Hauptstadt Bhutans, Thimphu. Besuchen die prächtigen Klöster und erleben das bhutanische Leben in der Stadt. Wir wandern in Richtung Punakha und folgen dabei dem alten Weg, der in der Vergangenheit genutzt wurde. Punakha ist für seinen atemberaubenden Punakha Dzong bekannt, der vor der Kulisse üppiger Reisfelder liegt. Wir reisen in das Gangtey-Tal, das für seine landschaftliche Schönheit und das Gangtey-Kloster bekannt ist, und erleben die einzigartige Lebensweise im ländlichen Bhutan. Setzen unsere Bhutan-Abenteuer mit einer Reise ins Bumthang-Tal fort, das für seine alten Tempel und seine ruhige Atmosphäre bekannt ist. Wir Fliegen zurück nach Paro und begeben uns auf die berühmte Bumdra-Wanderung. Die Wanderung endet mit einem Besuch des berühmten Tigernest-Klosters. Zum Abschluss der Bhutan-Pilgerreise erhalten wir eine Initiation der Grünen Tara und die mündliche Übertragung der Tara-Praxis von S.E. Kapgyon Nawang Tenzin Rinpoche, ein renommierter Praktizierender Meister in Bhutan. Diese spirituelle Erfahrung wird unserer Reise eine bedeutungsvolle und transformative Dimension verleihen.

Eine spirituelle Reise nach Sikkim/Bhutan mit Loten Dahortsang wird eine einzigartige Erfahrung. Jeden Tag ausführliche Erklärungen zur buddhistischen Kunst und Ikonographie, Meditation und Lu Jong Yoga in der wunderbaren Himalaya Landschaft.

– 17 Tage spirituelle Erfahrung an spirituellen Kraftorten


– Lu Jong, Meditation und Erläuterungen zum Buddhismus

– Besuch von Höhlenklöstern und Rückzugsorten der Eremiten


– Besichtigung der schönsten Wandmalereien und

Statuen der Himalaya Kunst


– Wanderung in der unberührten weiten Landschaft der Berge

– Initiation und Praxisübertragung durch S.E. Kapgyon Nawang Tenzin Rinpoche, einer der grossen Meister Bhutans.

Information und Anmeldung: lotendahortsang@gmail.com 079 3456125

 

Yoga Schweiz – Weiterbildungsangebot 2024

Einzigartige Weiterbildung für Yogalehrende, Lu Jong 1- und Lu Jong 2-Lehrende MIT LOTEN DAHORTSANG, am SA/SO 9. / 10.11. 2024 in Andelfingen

TSA LUNG – Die mystische Tradition der tibetischen Yogis, eine Praxis magischer Bewegungen und Atemtechniken für das Wohlbefinden von Körper, Atem und Geist. Erläuterungen, die in der Regel nur mündlich vom Lehrer an die Schüler weitergegeben werden

Der FEINSTOFFLICHE KÖRPER besteht aus Kanälen (Tsa) und der Windenergie (Lung) und der Essenz, die durch sie fliesst. Die Gesundheit dieses feinstofflichen Körpers ist von grösster Bedeutung für die Gesundheit unseres physischen Körpers und das Glück unseres Geistes. Verstopfungen in den Kanälen führen zu Ungleichgewichten in unseren Körpersystemen, da lebenswichtige Nährstoffe, Sauerstoff und Blut nicht richtig fliessen. Diese Blockaden verursachen auch energetische und mentale Blockaden. Wenn wir unseren feinstofflichen Körper nicht aktiv pflegen, verlieren wir ständig einige Kanäle.

Die TSA-LUNG-Praxis arbeitet intensiv mit unserem feinstofflichen Körper. Durch die Kombination spezieller Atemtechniken mit körperlichen Bewegungen und Visualisierungen bewegen wir unsere Windenergie durch den Körper, sodass sie tiefe Orte erreichen und immer subtilere Kanäle öffnen kann. Wenn der Lung, Wind frei strömt, kann diese Energie die Selbstheilung aktivieren oder an andere weitergegeben werden. Die Praxis ist sehr dynamisch und kraftvoll. Das Anhalten des Atems macht es noch anspruchsvoller. Es ist jedoch wichtig, dass wir den Atem trainieren, da unsere Atmung mit zunehmendem Alter immer flacher wird. Deshalb müssen wir wieder lernen, tief zu atmen.

Diese mystische Lehre lehrte Buddha erstmals in Amaravati in Südindien. Der Hauptempfänger dieser Lehren war König Suchandra von Shambhala.
Shambhala bedeutet „Ort des Friedens“. Der Buddha hat das Kalachakra-Tantra auf Wunsch von König Suchandra von Shambhala gelehrt. Dort sollen auch die Lehren erhalten geblieben sein. Es wird angenommen, dass Shambhala ein Königreich ist, in der alle Bewohner geistig hoch entwickelt sind. Die äußere Bedeutung versteht Shambhala als einen physischen Ort, allerdings nur für Personen zugänglich die besonderen geistigen Fähigkeiten besitzen. Die inneren Bedeutungen bezieht sich auf ein subtileres Verständnis dessen, was Shambhala in Bezug auf den eigenen Körper und Geist und in der Meditationspraxis darstellt.

König Suchandra hat das Tantra schriftlich niedergelegt und Kommentare verfasst. Die Linie wurde von 7 Dharma-Königen und 11 Kalki-Königen aufrechterhalten, bevor sie im Land Indien ankam. Der grosse indische Mahasiddha Manjuvajra erlangte

wundersame Kräfte und reiste nach Shambhala. Nach seiner Rückkehr nach Indien übertrug er die Kalachakra Lehre an seinen Schüler Shribhadra. Shribhadras Schüler, der Kashmiri Pandita Somanatha, verbrachte den grössten Teil seines Lebens in Tibet und arbeitete mit Dro Lotsawa an der Übersetzung der gesamten Kalachakra-Lehren.

Wir werden 20 verschiedenen Tsa Lung Körperübungen kennenlernen. Sie stammen aus der mystischen Tradition des Kalachakra Tantra, übertragen durch Tulku Lobsang Rinpoche.

Anmeldung, Infos:
Gabriela Huber-Mayer,
gh@yoga-andelfingen.ch, +41 79 276 50 20 

 

 

 

Achtsamkeitsmeditation und Lu Jong – tibetisches Heilyoga Retreat mit Loten Dahortsang<br /> in Tirol 9-12.5.2024 im Seefeld und 12-15.9.2024 in Kühtai<br /> in den wunderschönen Wellness Resorts www.vayaresorts.com In den unzähligen Klöstern Tibets wurde seit Jahrhunderten eine innere Stille des Herzens entwickelt. Eine Stile, die in der heutigen Zeit für viele Menschen abhanden gekommen ist.<br /> Die Achtsamkeitsmeditation ist eine besondere Form der Aufmerksamkeits- lenkung, die bewusst aber nicht wertend und auf das Erleben des aktuellen Augenblicks gerichtet ist. Eine leidschaffende Geisteshaltung zu erkennen und sich von ihr zu befreien ist erst dann möglich, wenn eine gewisse Fähigkeit zur distanzierten und offenen Betrachtung der eigenen Bewusstseinsinhalte im Hier und Jetzt vorhanden ist. Achtsamkeitsmeditation findet Beachtung in der Behandlung von körperlichen oder psychischen Erkrankungen und im Bereich der Prävention<br /> Lu Jong – Tibetisches Yoga<br /> Lu Jong wird von tibetischen Mönchen praktiziert, die zurückgezogen in den Bergen des Himalayas leben. Durch die regelmässige Praxis wird die Harmonie zwischen Körper und Geist angestrebt. Die tibetischen Ärzte betrachten Lu Jong als das beste Mittel, um Stress, Burn-out und andere seelische Probleme wie Sorgen, Aggression, Wut abzubauen und dauerhafte innere Ruhe zu finden.<br /> Weitere Informationen: lotendahortsang@gmail.com 079 3456125 Anmeldung: reservation@vayaresorts.com www.vayaresorts.com<br /> 

   Info InfoTibetan Wellbeing Retreat mit Loten Dahortsang in Zermatt 19-22.9.2024

Bei „The Element Chalets“

 

In den unzähligen Klöstern Tibets wurde seit Jahrhunderten eine innere Stille des Herzens entwickelt. Eine Stille, die in der heutigen Zeit für viele abhanden gekommen ist.

In diesem Retreat lernen wir mit Hilfe der Tummo Meditation und Lu Jong Yoga das Körperliche, emotionale und geistige Wohlbefinden wiederherzustellen. Und einen uns natürlichen Zustand frei von Störgedanken, unangenehmen Gefühlen und negativen Körperenergien zu entwickeln.

Lu Jong 2 – Tibetisches Heilyoga

Lu Jong wird von tibetischen Mönchen praktiziert, die zurückgezogen in den Bergen des Himalayas leben. Durch die regelmässige Praxis wird die Harmonie zwischen Körper und Geist angestrebt. Die tibetischen Ärzte betrachten Lu Jong als das beste Mittel, um Stress, Burn-out und andere seelische Probleme wie Sorgen, Aggression, Wut abzubauen und dauerhafte innere Ruhe zu finden.

Tummo Meditation – Erweckung des Dakini Potenzials

Wenn wir täglich darin üben, in diesen Lehren ist eine alltägliche Weisheit enthalten, die wie ein tiefer, erfrischender Quell ist. Bei hingebungsvoller übung stellen sich Frieden und Gelassenheit ein oder sogar höchste Erkenntnis.

Es ist das innere Feuer der Dakinis, das Segen und Kraft aller Weisheitsgöttinnen der alten Überlieferung vereint. Das Tummo-Feuer lässt die Grenze unserer engen Individualität und unserer selbstgeschaffenen Welt sprengen.

Zeiten:

9.00-11.00 Lu Jong Yoga

13.30-17.30 Wanderung oder Wellness

20.00-21.30 Tummo Meditation

Weitere Informationen und Anmeldung: lotendahortsang@gmail.com 079 3456125

Das Leben im Jetzt  

Regelmässige Meditationen im Kloster Rikon

Datum: Mittwochs 3.4, 17.4, 1.5, 15.5, 29.5, 12.6, 26.6.2024 vom 19.30-20.0 Uhr 

Glück im Augenblick finden In der Lehre des Buddha gibt es nur eine Zeit in der Du wirklich leben kannst. Denn die Vergangenheit ist nur Erinnerung und die Zukunft nur Wünsche und Hoffnungen. Ein tibetischer Meister lehrte: Du stehst morgenfrüh unter der Dusche und fragst Dich selbst; Was hindert mich dran, dass ich nicht der glücklichste Mensch der Welt bin? Oft bist Du es selbst, deine Gedanken, die Dich daran hindern. Durch die Transformation unserer Gedanken und Gefühle entsteht in uns eine Wärme und eine Weisheit, die in der heutigen Zeit, wo Menschen nach körperlicher und emotionaler Veränderung suchen, von grossem Nutzen ist.  Info: www.tibet-institut.ch